zurück

Spielberichte

Saison 2017/2018

_________________________________________________________________________

Beecker TV vs. TV Osterfeld

Lehrstunde für die Herren


Der Beecker TV  hat den Herren heute gezeigt, dass ein etwas anderer Wind in der Kreisliga weht.
Wobei die erste Halbzeit noch halbwegs vernünftig war. Auch der kurzfristige vier Tore Vorsprung von Beeck, brachte die Herren nicht aus der Ruhe. Zur Halbzeit ging man dann mit einem 11:9.
Kein großes Problem, sollte man meinen. Doch was in Abschnitt eins lief, funktionierte in Abschnitt zwei gar nicht mehr. Eine zu passive Deckung, einige nicht genutzte Chancen und mangelndes Rückzugsverhalten führten dazu, das Beeck vorzeitig die Partie für sich entscheiden konnte. Nach einer Viertelstunde hatten sie acht Tore Vorsprung. Ein Lob bekommt trotz allem Phil, der über 60 Minuten permanent zurück gelaufen ist und versucht hat noch irgendwie die zahlreichen Tempogegenstöße zu verhindern.
Leider muss man sagen, dass acht geworfene Tore aber in der zweiten Hälfte zu wenig waren. Nichts desto trotz, Kopf hoch und weiter am nächsten Wochenende👍🏽.

Es spielten:

Weingärtner 4, Herold,  Schenk 1, Pichottka 2, Lemke 2, Schwarzbach 3, Tretbar 4, Venske, Tobi 1 und Jascha im Tor

Trainer:

Latza

TB Osterfeld vs. TV Biefang II

Erfolg für beide Teams in den neuen Ligen


Die Herren sicherten sich heute im Lokalderby ein verdientes Unentschieden.
Von Beginn an eine ausgeglichene Partie der beiden Kontrahenten. Wobei man sagen kann, das die Chancenverwertung recht mager war. So konnte Biefang dann mit zwei Toren Führung in die Pause gehen. (13:15)
Durchgang zwei bot ein identisches Bild. Doch der Kampfgeist war die ganzen 60 min präsent. Und so kam es dann auch zu einer verdienten Punkteteilung. Trotz des dezimierten Kaders hat das Team eine klasse Leistung gezeigt. Weiter so. Endstand 28:28.

Es spielten:
Breitung (TW), Weingärtner 7, Schenk 2, Pichottka 6, Lemke 1, Venske, Tretbar 7, Noll 5

Trainer: Latza

 

 

Saison 2016/2017

_________________________________________________________________________

 

TB Osterfeld vs. TB Oberhausen III

Das letzte Spiel, bestritten unsere Herren gestern gegen den Lokalrivalen TB Oberhausen 3. Das gegnerische Team, kam ohne Auswechselspieler zu uns. Doch dies hatte nichts zu sagen. Unsere Herren hingegen, hatten bis auf Stefan Muth den kompletten Kader zur Verfügung. Die ersten 15 Minuten erwiesen sich als ziemlich zerfahren von unserer Seite.

Oberhausen führte schnell mit 0:3 und die Osterfelder Herren waren sichtlich irritiert. Man konnte sich aber sammeln und es bot sich ein offener Schlagabtausch. Zur Halbzeit stand es dann 16:13. In Halbzeit zwei dann, wie so oft, das gleiche Bild. Der Gegner erzielte drei Tore in Folge und erkämpfte sich den Ausgleich. Leider konnten unsere Herren keine Konstante Deckungs und Angriffsleistung abrufen in dieser Partie und deswegen zog sich die Partie auch bis Mitte der zweiten Halbzeit. Dann ein kurzer Zwischenspurt und einige Tempogegenstöße, die den nötigen Abstand brachten, um die Partie dann für sich zu entscheiden. Respekt an Oberhausen, die sich trotz Personalmangel in kleinster Weise aufgegeben haben und eigentlich bis zum Ende dagegen gehalten haben. Ebenso der Oberhausener Keeper, der mit vielen guten Aktionen sein Team lange im Spiel gehalten hat. Aber auch ein Lob an die eigenen Herren, denn auch wenn es streckenweise sehr holprig lief, hat sich die Mannschaft geschlossen zurück gekämpft und die Saison mit einem Sieg beendet.

Ein schöner Abschluss nach einer sportlich fairen Partie von beiden Teams.
Es spielten:
Maik 8, Kevin 6, Bambam 1, Marvin1, Sven 4, Phil 3, Mirco 2, Tobi 2, Andy 1, Nico 3 und Player im Tor
Trainer: Volker

TB Osterfeld vs. Eintracht Duisburg

Duell auf Augenhöhe | TBO oft zu Nachlässig

 

Am heutigen Sonntag trafen unsere Herren auf die Mannen von Eintracht Duisburg. Im Hinspiel kassierten die Jungs eine Niederlage von 6 Toren und heute
galt es, dies wieder gut zu machen.

Die ersten 15 Minuten gestalteten sich spielerisch sehr kompakt und es stand schnell 5 zu 2. Dies hatte allerdings nichts zu sagen, da unsere Herren Ihre
bis dahin gute Deckungsarbeit vernachlässigte. Man ließ den Gegner zu leicht ins Spiel kommen und es fielen zu viele einfache Tore. Auch die anfänglich gute
Manndeckung gegen Eintrachts wurfgewaltigen Rückraumspieler, hielt diesen nicht davon ab, für Duisburg zu treffen. Zur Halbzeit stand es dann 14 zu 17.

Durchgang zwei bot sich ein ähnlich chaotisches Bild. Unnötige Fehlabspiele, zu frühe Abschlüsse,viele Einzelaktionen und nur kurzzeitig presente Deckungsarbeit,
sorgten für eine hart umkämpfte Partie. Spielerisch war es vom TB Osterfeld kein gutes Spiel. Aber der enorme Kampfgeist der kompletten Mannschaft, führte
am Ende zum knappen Sieg. Eine wirklich sehr faire Partie, die eigentlich keinen Sieger verdient hätte.

Es spielten:
Kevin 3, Bambam 3, Marvin, Sven 5, Phil 2, Mirco 4, Tobi 8, Stefan 3 und Player im Tor.

Trainer: Volker

Tus Hamborn Neumühl vs. TB Osterfeld

TBO mit Tempo

Am Sonntag Mittag mussten die Herren bei Sonnenschein in Hamborn Neumühl antreten.
Die Partie gestaltete sich recht ausgeglichen. Gut erspielte Torchancen wurden allerdings leichtfertig vergeben und auch den ein oder anderen Ball hat der gut aufgelegte Torwart von Hamborn gehalten. Doch kurz bevor es zum Pausentee ging, konnte man sich mit einfach erzielten Toren einen Halbzeitstand von 9 zu 14 erspielen. In Durchgang zwei gelang es unseren Männern, das Tempo hoch zu halten und den Gegner somit zu ermüden. Aber von Aufgabe war bei Hamborn nichts zu merken. In manchen Aktionen stand die Deckung teilnahmslos und man fing sich dann ein paar Törchen. Doch die Kraft schwand beim Gegner und somit konnte der TB Osterfeld die Partie mit 21 zu 29 für sich entscheiden.

Es spielten:
Maik 12, Bambam 2, Marvin 3, Sven 3, Mirco 4, Tobi 4, Andy, Stefan und Player im Tor
Es fehlte:
Phil

Trainer:
Volker

TB Osterfeld vs. Sportverein Duisburg Hamborn 1890 II

TBO erneut ohne Konzentration | Duisburg mit Biss

Am Sonntag empfingen unsere Männer den Sportverein Duisburg Hamborn 1890 II. Von Beginn an zeigt sich Duisburg stark aggressiv und in hoher Lautstärke. TBO kann lange Zeit das Spiel gestalten, die Abwehr jedoch ließ sich zu leicht auseinanderziehen. So endet die erste Halbzeit mit 16:14. Dann jedoch kam die zweite Hälfte. Die Abwehr ist beim TBO weiter stark geschwächt. Lemke hat auf Außen starke Schwierigkeiten, die Tore zu verhindern. Nachdem im Angriff von den Duisburgern der Rückraum komplett gedeckt wurde, lief bei den Osterfeldern nichts mehr so richtig rund. Zu wenig Ideen im Spiel und Pech beim Abschluss der Osterfelder ließen das Spiel kippen und Hamborn konnte an dem TBO vorbeiziehen. Am Ende gingen die Duisburger trotz ihrer Lingual vorpreschender Dynamik verdient mit 26:30 als Sieger vom Platz.

Es spielten:

Maik 4, Christian 2, Marvin 3, Sven 5, Philip 4, Mirco 3, Tobias 4, Andreas, Stefan 1, Patrick (TW)

Trainer: Volker

 

MSV Duisburg III vs. TB Osterfeld

20 Minuten Konzentration reichen nicht aus

In kompletter Besetzung, reisten gestern die Herren zum Gastgeber MSV Duisburg.
Die Partie begann auf beiden Seiten recht verhalten und somit fiel das erste Tor erst nach knapp 3 Minuten. Voll konzentriert und gut vorbereitet, konnten der TBO sich einen kleinen Vorsprung von drei Toren rausspielen. Doch dann kam die Wende. Der MSV zeigte mehr Biss und nutzte die zu dem Zeitpunkt schwach stehende Deckung aus und erzielte einfache Tore. Bis zur Halbzeit haben die Gastgeber das Blatt dann gewendet und gingen mit einem Halbzeitstand von 14:13 in die Kabine.
Halbzeit zwei bot keine andere Vorstellung. Ideenlos, überhastet und von vielen erfolglosen Einzelaktionen geprägter Angriff führte dazu, dass der MSV schnell mit 18:14 davon zog. Hinzu kam dann auch noch die mangelnde Chancenverwertung. Die Deckung stabilisierte sich ebenfalls nicht und der Gegner konnte mühelos die Lücken nutzen und den Ball versenken. In der Schlussphase zog der MSV auf ganze 7 Tore davon (28:21). Aber ein kurzer Moment des Aufraffens sorgte dafür, dass die Niederlage nicht ganz so deutlich ausfiel. Der TBO konnte mit einigen überlegten Angriffen eine deutliche Niederlage verhindern.
Endstand nach 60 Minuten war dann 29:26.

Fazit:
Der Turnerbund konnte nur ganze 20 Minuten eine ganz passable Leistung abrufen.
Keeper Player startete ebenfalls recht stark in die Partie, doch konnte hinterher auch nicht mehr viel alleine gegen den stark aufspielenden MSV ausrichten. Man fand keinen Zugriff auf das Spiel und somit muss man diese verdiente Niederlage schlucken.
Es war halt nicht Euer Tag, denn Ihr könnt es definitiv besser. Also abhaken und weiter machen. Sonntag könnt Ihr zeigen, dass es besser geht.

Es spielten:
Maik 4, Kevin 10, Bambam, Marvin, Sven 2, Phil 2, Mirco 2, Tobi 6, Stefan, Patrick (TW)

Trainer: Volker

TB Osterfeld vs. SW Westende Hamborn II

Westende ohne Chance | Debüt von Venske

Am 26.03.17 empfing der TBO das Team aus Duisburg in einer Ausweichhalle. Trotz der ungewohnten Umgebung haben die Osterfelder von Beginn an den Takt in dieser Partie vorgegeben. Die Hamborner kamen auf Grund der schwachen Besetzung auch nicht mit dem Tempo mit, was Osterfeld gegangen ist. Somit stand es zur Halbzeit 12:7 für die Gastgeber. Zu Beginn der zweiten Hälfte wechselte Trainer Maik Weingärtner den Debütanten Andreas Venske ein, der damit das erste Mal auf dem Platz stand. "Es war ein starkes erstes Spiel von Andreas", so Torwart Pichottka. Trainer Weingärtner war so zufrieden, dass Venske zum Schluss bei einem sieben Meter zum Punkt durfte und sich selber mit einem Tor in seinem ersten Spiel belohnte. TBO holt sich verdient den Sieg gegen Westende II. Sie siegten mit 27:16.

Es spielten:

Maik 4, Kevin 7, Christian, Marvin 1, Sven 1, Philip 3, Mirco 3, Tobias 2, Andreas 1, Stefan 2, Patrick (TW)

Trainer: Volker

 

Spfr. Hamborn 07 2M vs. TB Osterfeld

Gastgeber mit starker Kulisse | TBO mit starkem Teamgeist

Die Hamborner empfingen am 19.03.17 den TBO. Dabei wurde sich wirklich Mühe gegeben. Neben guter Warmup Musik und musikalischer Untermalung zum Beispiel bei einem 7 Meter, machten auch die Fans mit Trommeln richtig gute Stimmung. Dadurch angeheizt war die Partie auch durchgängig spannend und offen auf beiden Seiten. Der TBO hatte mit zu vielen unsicheren Ballpässen zu kämpfen, die Hamborner haben zu viel Freiraum in der Abwehr gelassen. Somit geht es mit einem Ergebnis von 9:10 für die Gäste in die Halbzeit. In der zweiten Hälfte kämpften beide Teams wirklich hart, wobei Hamborn hier auf eine größere Bank zurückgreifen konnte. Bis zum Schluss blieb es offen, wie die Partie endet. Kurz vor dem Ende hielt Pichottka bei einem Spielstand von 21:22 den letzten Ball, so dass es auf Grund eines Fouls zum Abschlusspfiff noch einen Freiwurf für die Gastgeber von ganz außen gab. Diesen konnte Hamborn dann nicht verwandeln und der TBO hat dank einer starken Teamleistung das Spiel für sich entscheiden können.

Es spielten:

Maik 5, Christian 2, Marvin 1, Sven 1, Philip 5, Mirco 3, Tobias 5, Patrick (TW)

Trainer:

Maik

TB Osterfeld vs. HSG RW O TV 3M

HSG stark in Taktik | TBO Probleme in Abwehr

Am 12.03.17 empfing der Turnerbund Osterfeld das 3te Team des HSG RW O TV. Bereits im Hinspiel hat sich die Truppe aus Osterfeld schwer getan und ist nicht über ein Remis hinaus gekommen. Auch an diesem Sonntag ist Osterfeld oft Ideenlos und lässt sich leicht in der ersten Hälfte ausspielen. Der HSG zeigt sich gerade am Kreis sehr stark und geht verdient mit 14:15 zur Halbzeit in die Kabine. In der zweiten Hälfte scheint Osterfeld sich besser auf die Gäste eingestellt zu haben. Dazu setzen Herold und Gantenberg vorne die entscheidenden Impulse, um sich vom HSG absetzen zu können. Bis zum Schluss muss der TBO allerdings kämpfen und kann diesen Pflichtsieg dann dennoch mit 29:24 für sich entscheiden.

Es spielten:

Kevin 8, Christian 2, Marvin 3, Sven 8, Philip 2, Mirco 2, Tobias 4, Patrick (TW)

Trainer:

Patrick

ETuS Wedau II vs. TB Osterfeld

Herold & Gutzeit machen Tempo | Gantenberg bissig über außen

19 Uhr, Duisburg Buchholz am 05.03.2017. Die Mannschaft des TBO sind zu Gast beim ETuS Wedau. Von beginn an zeigt das Team eine hohe Laufbereitschaft und können sich früh absetzen. Das Spiel ist auf beiden Seiten sehr Fair und verläuft in der ersten Hälfte ohne Strafen seitens der Schiris. Kilometergeld sollten an diesem Tag an Kevin, Maik und Tobias ausgegeben werden, die im gesamten Spiel eine hohe Laufbereitschaft gezeigt haben und den Druck nach vorne bis zum Schluss aufrecht gehalten haben. Mirco Schwarzbach hat zudem am Kreis für ordentlich Lücken, so das Sven Gantenberg und Kevin Herold einige Tore aus dem Rückraum erzielen konnten. In der zweiten Hälfte konnte dann Christian Schenk über die Mitte weitere Spielimpulse setzen, so das der Sieg zur keiner Zeit in Gefahr war. Nicht zu Letzt weil Keeper Patrick Pichottka im Tor ausgezeichnet gehalten hat und das Team aus Oberhausen mit 20:33 den Sieg nach Hause geholt hat.

Es spielten:

Maik 11, Kevin 6, Chrsitian 1, Sven 3, Volker 1, Philip 2, Mirco 2, Tobias 6, Patrick 1 (TW)

Trainer:

Maik

TB Osterfeld vs. SC Eintr. Mülheim

Schiri bekommt Spiel nur Schwer unter Kontrolle

Am 19.02.17 empfing Ostefeld den Tabellenführer aus Mülheim in der Halle der Gesamtschule Oderfeld. Von Beginn an schenkten sich beide Mannschaften nichts und das Spiel wurde zunehmend härter. So gelang es dem Schiedsrichter nur mühsam, das Spiel unter Kontrolle zu bekommen. Die erste Hälfte endete mit 11:11. In der zweiten Hälfte dünnte sich der Kader durch eine rote Karte für Tobias Gutzeit (3x2 Minuten Zeitsrafe) aus. Nachdem sich Mirco Schwarzbach dann am Knie eine Verletzung zugezogen hat, musste die Mannschaft aus Osterfeld die Partie ohne Auswechselspieler beenden. Auch die Mülheimer hatten einen Platzverweis mit roter Karte zu verzeichnen, wodurch das Spiel ein wenig ruhiger wurde. So gelang es dann dem Team aus Osterfeld nach einer gefühlten zweiten Halbzeit von 50 Minuten das Spiel mit 27:24 für sich zu entscheiden.

Es spielten:

Maik 11, Kevin 2, Christian, Sven 11, Philip 1, Mirco 3, Tobias 1, Patrick TW

Trainer: Maik

TB Osterfeld VS. TB Oberhausen IIII

Osterfeld in Topform | Herolt mit hoher Laufbereitschaft

Das war mal ein Schützenfest. In der ersten Hälfte der ersten Halbzeit war das Spiel spannend und ausgeglichen. Allerdings zeite die Truppe aus Osterfeld eine größere Spielfreude und spielte sich von da an in einen Rausch, wodurch die Truppe des TBO IIII besonders in der zweiten hälfte nicht mehr mit Ideen überzeugten konnten. In der Schlussphase zeigte sich der Torwart vorne beim Gegner am Kreis, was dann durch Oberhausen mit einem Treffer in das leere Tor bestraft wurde. Außer diesem Ausrutscher des Torwartes zeigte sich die Partie respektvoll und mit viel Spielfreude. Auch das Team aus Oberhausen hat bis zur letzten Minute nicht aufgegeben, allerdings dann doch klar mit 41:24 verloren.

Es spielten:

Maik 9, Kevin 10, Christian 2, Sven 4, Volker, Philip 4, Mirco 4, Tobias 8, Patrick (TW)

Trainer: Volker

 

SC Bottrop III VS. TB Osterfeld

Osterfeld mit schwacher Bank | Gantenberg trotz Krankheit dabei

Sonntag Morgen, 09:45 Uhr. Die angeschlagene und stark dezimierte Truppe aus Osterfeld trifft in Bottrop auf ein stark motiviertes Team. Die Partie zeigt sich überraschend ausgeglichen, jedoch zeigt sich schnell der schwache Kader, so das Bottrop immer wieder davon ziehen kann. In der Schlussphase hatte Osterfeld durchaus die Chance zum Remie, allerdings schien die Partie schon in den meisten Köpfen als verloren entschieden zu sein, wodurch Bottrop das Spiel mit 26:24 für sich entscheiden konnte.

Es spielten:

Maik 8, Christian 2, Marvin, Volker, Mirco 3, Tobias 3, Patrick 7, Sven 1, Rene (TW)

Trainer: Volker

TB Oberhausen III VS. TB Osterfeld

Osterfeld streckenweise Ideenlos | Spannende Entphase

Es war ein erwartetes hartes Spiel zwischen den beiden TBO Mannschaften. Nachdem Osterfeld die erste Hälfte klar mit einer 8:11 Führung beendete, schaffte es Oberhausen trotz eines 5 Punkte Vorsprung an Osterfeld vorbei zu ziehen. Dabei hat Oberhausen jedes Ass was sie im Ärmel finden konnten genutzt, wodurch zumindest der Zuschauer vermeidlich einige Flugeinlagen zu sehen bekam. Die Truppe aus Osterfeld hat sich dann in den letzten 10 Minuten noch einmal zusammen gerissen und konnte das Spiel auf ein 20:20 in den letzten Sekunden retten.

Es spielten:

Maik 5, Kevin 2, Christian, Marvin 1, Sven 3, Philip, Mirco 1, Tobias 4, Patrick 4, Rene (TW)

Trainer: Volker

Eintracht Duisburg II vs. TB Osterfeld

TBO mit leerer Bank | Richrath verletzt ausgefallen

Mit dünnem Kader ist der TBO in Duisburg angereist. Dennoch steht die Mannschaft in der ersten hälfte solide auf dem Platz und führt die ganze Zeit das Spiel an. Damit steht es nach 30 Minuten 10:11 für die Gäste aus Oberhausen. Leider zog sich Timo in der ersten Hälfte eine schwere Verletzung am Knie zu, so das er damit nicht weiter spielen konnte. Auch Sven hat bei einer Angriffsaktion unglücklich etwas am Auge abbekommen, so das er nur mit dem zweiten weiter spielen konnte. In der zweiten Hälfte fehlte es den Oberhausenern an Ideen und vor allem an Kraft, wodurch die Duisburger am Ende verdient mit 29:23 Ihren Sieg nach Hause fuhren. Das Spiel zeichnete sich durch starke Fairness aus.

Es spielten:

Maik 8, Christian 2, Timo 2, Philip 1, Sven 3, Volker, Mirco , Tobias 6, Patrick 1 TW

Trainer:

Volker

TB Osterfeld vs. TuS Hamborn-Neumühl II

Deckung findet schwer ins Spiel | Player wird zum Stayer

Letzten Sonntag traf der TBO auf die zweite Mannschaft des TuS Hamborn-N. Die Deckung des TBO kam nur schwer in Fahrt und hatte es dadurch dem Feldspieler Pichottka, der den Keeper Rene vertreten hat, nicht leicht gemacht die Hütte sauber zu halten. Allerdings hat der starke Angriff die Führung schnell ausbauen können. Im Angriff war die Mannschaft als Team sehr stark, bermerkenswert schön hat Kevin Herold über rechts Außen einige wirklich schöne Tore erzielen können. In der zweiten Hälfte stand die Abwehr solide und der Gegner wurde zu Fehlern gezwunden, wodurch der TBO mit 35:26 gewinnen konnte. Patrick "Player" Pichottka hat sich im Tor mehr als eindrucksvoll bewiesen und hat echte Stayerqualitäten gezeigt. Das Team sagt erneut Danke!

Es spielten:

Maik 6, Kevin 5, Timo 10, Marvin 3, Sven 5, Volker, Mirco 2, Tobias 5, Patrick TW

Trainer:

Christian

 

Sportverein Hamborn II vs. TB Osterfeld

Pichottka im Tor der 7 - Meter Killer | ohne Wechelspieler

Da mussten sich die Herren am Sonntag doch nal die Augen reiben, als Sie merkten das der Kader nur aus 7 Feldspielern bestand. So schwörte Weingärtner und Schenk das Team auf harte 60 Minuten ein. Der TBO kam von Beginn an gut in das Spiel, das Tempo war hoch. Doch dadurch erlaubte man sich zu viele Fehler in der Abwehr und es stand zur Halbzeit 13:13. In der zweiten hälfte dominitere der Gast aus Oberhausen dann aber klar und konnte durch das gute Tempo das Spiel am Ende mit 24:29 für sich entscheiden. Dabei hat Patrick Pichottka den Keeper Rene wirklich würdevoll vertreten und wurde für die Hamborner zum 7 Meter schreck. Auch Trainer Volker musste auf das Spielfeld, da Interemstrainer Schenk noch unter einer Rippenprellung leidet und bis in das neue Jahr ausfallen wird. Volker zeigte dabei, warum er Trainer ist und machte den Hambornern was vor. Zum Schluss belohnte er sich damit verdient mit einem Tor. Der TBO zeigte erneut seinen neu gewonnenden Teamgeist und stand zur jeder Zeit zu einander.

Es spielten:

Maik 9, Timo 10, Volker 1, Philip, Mirco 2, Tobias 6, Patrick TW

Trainer:

Christian

 

SW Westende Hamborn II vs. TB Osterfeld

Gantenberg starkes Spiel | Hoffmann Matchwinner

Oh man, das Spiel musste man sacken lassen! War war das bitte vor zwei Wochen? Der TB Osterfeld war mit schwach besetztem Kader zu Gast bei dem 2ten Team der SW Westende Hamborn. Das Spiel selber war von beginn an sehr ausgeglichen und keiner der beiden Mannschaften konnte sich absetzen. Durch die schmale Besetzung der Bank hat das Team des TBO sehr gut die Anweisungen von Trainer Volker umgesetzt. Sven Gartenberg, der von Muskelproblemen geplagt war, zeigte seine stärkste Leistung und erzielte 10 Tore im Spiel. Durch eine rote Karte in der zweiten Hälfte gegen Pichottka, wurde Dustin Hoffmann als Feldspieler auf das Feld gewechselt. Dieser erhielt in der letzten Minute auf außen den Ball und wurde so gefoult, dass ein 7 Meter für Osterfeld gegeben wurde. Danach lag Osterfeld mit einem Tor vorne und konnte die letzten 60 Sekunden durch eine sehr offensive Verteildigung den Ausgleich von Westende 2 verhindern. Somit hat sich das Team aus Osterfeld hart die 2 Punkte erkämpft. Denn das Spiel wurde nicht allein gegen das Team aus Duisburg geführt. Der "unparteiische" Referee welcher von den Gastgebern eingesetzt wurde, hat keine kompetente Leistung gezeigt. Seine Ausraster waren in keinster weise Professionell. Zudem wurde nach dem Spiel der Spielbericht auch noch durch den Referee mit einem falschen Namen signiert. Hätte der TB Osterfeld nicht einen echten unparteiischen mitgebracht und wäre durch den Heimschiri das Spiel alleine gepfiffen worden, hätte das Team rund um Volker Latza wohl nicht nach Abfiff hinter der Halle mit Westende das Bier geteilt.

Es spielten:

Folgt!!!

 

TB Osterfeld vs. MSV Duisburg III

Lemke vertritt Hoffmann | Poltergeist am 7 Meter Punkt

Am Sonntag trat der TBO gegen die dritte Mannschaft des MSV an. Trotz des breiten Kaders mussten die Osterfelder auf Ihren Torwart verzichten. Philip Lemke hat versucht diese Lücke zu füllen, konnte allerdings außer einigen guten Pässen auf Timo Richrath beim Gegenstoß Dustin Hoffmann nicht ersetzten. So liefen die Osterfelder ab dem SPielstand von 2:2 dem Ergebnis hinterher. Zudem hielt ein Poltergeist bei sechs 7 Metern für den TBO aus dem Tor der Gegner fern. Damit stand es dann in der Halbzeit 11:17 für den MSV. Timo Richrath, der sich wahnsinnig Laufstark zeigte, erziehlte 11 Tore. Christian Schenk musste in der zweiten Hälfte Verletzungsbedingt ausgewechselt werden und hat vorzeitig das Spiel beendet. Zudem zeigte der MSV sich taktisch Cleverer, wodurch Sie am Ende verdient mit 25:31 gewonnen haben. 

Es spielten:

Maik 5, Kevin 1, Timo 11, Nico, Marvin, Sven 2, Philip TW, Mirco 1, Tobias, Patrick 5, Christian

Trainer: Volker

TB Osterfeld vs. Sportfreunde Hamborn 07 II

Pichottka mit Leistungshoch | Hoffmann Spieler des Tages

Am Sonntag traf der TBO auf die 2te Mannschaft der Sportfreunde Hamborn 07. Die Gäste haben zu Beginn den TBO absolut im Griff und spielen eine starke Partie. Dann bei einem Spielstand von 4:6 für die Sportfreunde haben die Hamborner ein Tor geworfen, das vom Schiedsrichter nicht erkannt wurde. Darauf hin hat Torwart Dustin Hoffmann dem Schiedsrichter signalisiert, dass der Ball hinter der Linie war und das Tor wurde gegeben. Ähnlich fair verlief die gesamte Partie zwischen den Mannschaften. Zur halbzeit stand es dann 14:15 für die Gäste. Dieses Ergebnis war nicht zuletzt Patrick Pichottka zu verdanken, der wohl dank "Asterix Zaubertrank" über links außen ein starkes Spiel hingelegt hat. In der zweiten hälfte konnte der TBO durch ein schnelles Spiel nach Vorne das Spiel wieder unter Kontrolle bekommen. Somit unterlagen die Gäste aus Hamborn mit 30:24 dem TBO. 

Es spielten:

Maik 7, Kevin 2, Timo 4, Christian 1, Nico, Marvin 1, Sven, Philip 1, Mirco 1, Tobias 4, Patrick 9, Dustin (TW)

Trainer: Volker

HSG RW O TV 3M vs. TB Osterfeld

RWO taktisch stärker | Osterfeld mit glück zum Remie

Am letzten Samstag war der TBO zu Gast bei der dritten Mannschaft des HSG RWO. Nach einer starken Auftaktphase des TBO kamen die Gastgeber immer wieder ran, der RWO nutze die großen Räume die Ihnen von Osterfeld gegeben wurde und führte damit dann verdient in der Halbzeit mit 11:10. Nach der Halbzeit ist es ein sehr ausgeglichenes und spannendes Spiel. Osterfeld steht stark in der Abwehr, vergibt vorne aber zu viele Chancen. Somit stand es wenige Sekunden vor Ende 22:21 für RWO und dank eines tempo Gegenstoßes von Timo Richarth konnte der TBO auf 22:22 aufschließen und noch einen Punkt aus der Partie retten. 

Es spielten:

Timo 8, Tobias 5, Maik 3, Sven 3, Philip 1, Patrick 1, Christian 1, Marvin, Mirco, Dustin (TW)
Trainer: Volker

TB Osterfeld vs. ETuS Wedau II

Osterfeld gibt Takt an | Fiegel verletzt | Richrath mit 10er Pack!

Mit breitem Kader traf unter Führung von Co- Trainer Latza der TB Osterfeld auf die zweite Mannschaft von ETuS Wedau. In einer ausgeglichenden ersten Halbzeit (11:10) konnte der TBO seine Führung die ganze Zeit behaupten. Nach der Pause wurde das Tempo noch einmal erhöht und der EtuS Wedau stark unter Druck gesetzt. In einer Abwehrsituation hat Nico Flegel sich seine Schulter ausgekugelt und musste das Spiel vorzeitig beenden. Danach hat der TBO noch mal erneut das Tempo angezogen und das Spiel mit 28:21 für sich entschieden. Dabei hat Timo Richrath mit einer sensationellen Leistung 10 Tore in einem Spiel erziehlt. 

Es spielten:

Kevin 5, Timo 10, Sven 3, Mirco 3, Patrick 4, Maik 1, Tobias 1, Christian, Nico, Marvin, Dustin (T)

TB Oberhausen IIII vs TB Osterfeld

Lokalderby!!!

Mit leicht dezimiertem Kader, ging es heute gegen die 4.Mannschaft des TB Oberhausen ran.
Uns war eigentlich klar, dass es keine leichte Kiste wird. Aber die 2 Punkte sollten mit nach Osterfeld gehen.
Das Wichtigste vorne weg: 
Nach kurzem Beschnuppern beider Mannschaften, war es anfangs ein Hin und Her. So stand es nach guten
15 Minuten dann  5 zu 3 für Oberhausen. Nach einem Timeout, wo kurz und knapp die Anweisung des Trainers
gehalten wurde, spielten wir dann Handball.
Die Abwehr stand super, im Angriff gab es auch nicht viel zu meckern. Nur unsere Chancenverwertung ließ zu wünschen 
übrig. So stand es zur Halbzeit dann 6 zu 5.
Nach der Pause ging es ordentlich weiter. Wir kämpften uns ran und auch in Unterzahl gelangen uns drei Tore ohne einen
Gegentreffer zu kassieren. Am Ende ging es dann verdient mit 16 zu 19 zu Gunsten von uns aus.
Ein großes Lob an Dustin, der trotz Schmerzen in der Schulter ein großartiges Spiel ablieferte. Drei von vier 7m pariert, was gibt es dazu
noch zu sagen.
Es spielten:
Maik 5, Timo 3, Bambam 1, Nico 1, Marvin 2, Sven 1, Mirco 1, Tobi 3, Player 2, Dustin
Es fehlten:
Rene, Phil, Volker
 
 
 

TB Osterfeld vs SC Bottrop 3

Das erste Saisonspiel in der Kreisklasse, mussten unsere Herren gegen den SC Bottrop bestreiten, der zum größten Teil aus Spielern
der A Jugend bestand. Der Anfang der Partie gestaltete sich ziemlich ausgeglichen, denn beide Teams tasteten sich in fern ersten Minuten vorsichtig heran.
Nach zehn Minuten hatten sich unsere Herren aber einen 6 zu 2 Vorsprung erspielt. Doch dies lies den Gegner völlig unbeeindruckt. Denn Bottrop kämpfte sich ran. Nach gut zwanzig Minuten stand 
es dann nur noch 8 zu 7. Ab diesem Zeitpunkt, sahen wir einen offenen Schlagabtausch. Halbzeitstand dann 12 zu 11.
Jedem war bewusst, dass dies eine hart umkämpfte Partie werden wird. Und so kam es auch. Keine Mannschaft steckte zurück und so fiel Tor um Tor auf beiden Seiten.
1 Min vor Schluss stand es dann 22 zu 22. Doch wir waren in Ballbesitz und hatten auch noch die Möglichkeit, die grüne Karte zu nehmen. Es kam zu einer klaren Absprache und das gesamte
Team behielt die Nerven. Zehn Sekunden vor Schluss, holten wir noch einen 7m raus, der auch eiskalt verwandelt wurde.
SC Bottrop hatte noch ein paar Sekunden, doch konnten nichts mehr anrichten. Eine hart umkämpfte Partie von beiden Teams, mit dem glücklicheren Ende für uns.
Sauber Jungs und Respekt an Bottrop, die die ganz knappe Niederlage sehr sportlich hinnahmen. 
Es spielten:
Timo 4, Bambam, Nico 2, Marvin 1, Sven 3, Maik 7, Volker, Phil 3, Mirco, Tobi 1, Player 1, Nolli 1 und Dustin im Tor

Sponsoren